Praxiswerkstatt Ladenetz in Bürgerhand

Datum: 4. Mai 2018, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Martin-Luther-Haus, Am Kronenburger Hof 6, Heidelberg-Dossenheim

Die Elektromobilität ist im Kommen. Die Gelegenheit für Sie als Bürgerenergiegenossenschaft aktiv zu werden und Teil eines weiten genossenschaftlichen Ladenetzes zu werden. E-Ladesäulen sind als mögliches Geschäftsmodell komplex, wie schnell die Nutzerzahlen wachsen ist noch offen. Realisiert man sie mit Standortpartnern wie Kommunen, Hotels über Mietmodelle können Genossenschaften schon heute auf eine schwarze Null kommen. Interessant werden E-Ladesäulen in der Kombination mit Solaranlagen und dem Vertrieb von Ökostrom. Zudem erhält die Bürgerenergiegenossenschaft eine hohe  Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum, das öffnet Türen für weitere Projekte.

Von der Ladetechnik, Ladeprinzipien, den Nutzertypen, der Suche nach geeigneten Standortpartner, der Vernetzung und Abrechnung: Bei der Errichtung von Ladestationen sind technische, rechtliche und soziale Aspekte zu beachten, um den Nutzern ein dauerhaft zuverlässiges und angenehmes Laden zu ermöglichen. Das ist Thema der Praxiswerkstatt.

Die Inselwerke eG sind Pioniere eines genossenschaftlichen Ladenetzes. Sie haben auf der Insel Usedom und Umgebung erfolgreich ein Ladenetz an 13 Standorten mit derzeit 18 Ladestationen aufgebaut. Für ihr Konzept sind sie vom Bündnis Bürgerenergie als „Bürgerenergie-Projekt“ des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

Anmeldung für diese kostenpflichtige Veranstaltung ist erforderlich.

Weitere Informationen & Anmeldung über die Website.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.