Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

15. KWK-Impulstagung

Datum: 9. Dezember 2021, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: online

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Energieeinsparung sowie die Energieeffizienz in Verbrauch und Erzeugung bilden die wesentlichen Säulen der Energie- und Klimaschutzpolitik. Durch den Einsatz von KWK-Anlagen kann die Erzeugung von Strom und Nutzwärme in einem weiten Leistungsbereich verbrauchsnah und hocheffizient gestaltet werden. Eingebunden in Wärmenetze oder in Kombination mit Wärmespeichern stellen KWK-Anlagen durch ihre Fähigkeit einer flexiblen Betriebsweise die idealen Partner einer fluktuierenden Stromerzeugung aus Wind und Sonne dar. Ziel ist es, die Kraft-Wärme-Kopplung als wichtigen Flexibilitätsbaustein eines zukünftigen klimaneutralen Energieversorgungssystems zu etablieren.

Die KWK-Impulstagung Rheinland-Pfalz lädt dazu ein, sich bei den vortragenden Fachexperten und Technologieunternehmen über die aktuellen Entwicklungen in den Einsatzfeldern der verschiedenen KWK-Technologien zu informieren. Diskussionen zur Gesetzgebung, Märkten, Wirtschaftlichkeit und neuen innovativen Umsetzungen machen die KWK zu einer gefragten Technik, die noch viel Potenzial aufweist. Dieses zu diskutieren und damit neue Umsetzungen in Kommunen und Gewerbe anzustoßen, ist Aufgabe der jährlich stattfindenden KWK-Impulstagung an der TH Bingen.

Seit nunmehr 15 Jahren lädt die Transferstelle Bingen zur KWK-Impulstagung nach Bingen ein. In dieser Zeit haben sich die Fragestellungen hinsichtlich Technik, Anwendungen, Brennstoffen und regulatorischen und wirtschaftlichen Aspekten stetig verändert. Die KWK bleibt weiterhin einer Entwicklung unterworfen, die mittlerweile sehr stark im Fokus des Klimaschutzes und der Einbindung Erneuerbarer Energien steht. Die 15. KWK-Impulstagung setzt hier an und diskutiert neuste Entwicklungen, Projekte und Herausforderungen in der Anwendung:

- Rechtliche Neuerungen in der KWK – welchen Stellenwert hat die KWK in der neuen Bundesregierung?
- KWK in der Nah- und Fernwärme – welche strom- und wärmeseitige Betriebsoptimierungen sind möglich?
- Erneuerbare Energien in der KWK – wie können Biogas und grüner Wasserstoff zum Klimaschutz beitragen?

Die Tagung findet in Zusammenarbeit mit dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und  Mobilität, der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der ASUE e.V. (Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V.) statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier
.