Von der EnEV und EEWärmeG zum Gebäudeenergiegesetz

Datum: 3. Dezember 2019, 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort: Robert Schumann-Haus, Auf der Jüngt 1, Trier

Mit der neuen DIN V 18599 ergeben sich viel Möglichkeiten energiesparender Maßnahmen. Gleichzeitig eröffnen sich eine Fülle von Optionen kostengünstiger Umsetzungen. Wärmedämm-, Wärmebrücken- Dichtheits- und Lüftungs- sowie Heizwärmekonzepte werden erläutert.

Ferner ist beabsichtigt mit dem GEG das Ordnungsrecht zu entbürokratisieren und zu vereinfachen. Die Anforderungen des EU-Rechts sollen zum 1. Januar 2019 für öffentliche Gebäude und zum 1. Januar 2021 für alle Gebäude umgesetzt werden.

Im Januar 2017 und November 2018 waren bereits erste Entwürfe vorgestellt worden. Im Gegensatz zum ersten Entwurf waren in der Ausgabe 2018 keine Verschärfungen der Anforderungen enthalten. Bei genauem Hinsehen ergeben sich sogar Entschärfungen.

Für den Wohnungsbau gibt es künftig nach wie vor drei alternative Nachweisverfahren und auch für den Nichtwohnungsbau wie bisher zwei Verfahren. Das Seminar bezieht sich auf den aktuellen Stand der Gesetzgebung und behandelt wesentliche Neuerungen.

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Weitere Informationen und Anmeldung bitte über die Website.

Die Teilnahmegebühr beträgt 180,00 Euro bzw. 215,00 Euro für Gäste.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.