4. Trierer Waldforum

Datum: 8. März 2019, 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Robert-Schuman-Haus, Auf der Jüngt 1, Trier

Zum vierten Mal treffen sich in Trier Forstleute, Waldbesitzende, Verbände, Wissenschaft, Politik und weitere Waldinteressierte aus der Region Trier und aus dem benachbarten Luxemburg um aktuelle Waldfragen zu erörtern. Vorträge geben neue Impulse, Lösungen werden in Podiumsdiskussionen mit dem Publikum debattiert.

Der Rekordsommer 2018 – sechs Monate Hitze und Trockenheit bis weit in den Herbst hinein. Die Waldökosysteme bewegen sich langsam in eine neue Phase massiver Bedrohung. Neben den Luftschadstoffen sind es heute Heiß- und Trockenphasen in Verbindung mit Starkregen-Ereignissen und Stürmen, die dem Wald zu schaffen machen. Borkenkäfer und neue Krankheiten treten vermehrt auf. Nach Stürmen gefährden umgefallene Bäume die Verkehrswege und die Wohnbebauung. Waldbrände müssen bekämpft werden. Viele Forstleute und Waldbesitzer blicken mit großer Sorge in die Zukunft, denn der Klimawandel ist real.

Kein Zweifel: Der menschengemachte Klimawandel sowie das andauernde Agieren in Wirtschaft und Konsum fordern Politik, Gesellschaft und jeden Einzelnen heraus, um die Natur auf unserer Erde zu bewahren.

Weitere Informationen im Programm zur Veranstaltung.

Um Anmeldung für diese Veranstaltung wird erbeten.
Anmeldung bitte per E-Mail (forstamt.trier@wald-rlp.de) oder telefonisch 0651 - 82497-0
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.