Online Archiv

Fachtagung: Wald, Holz und Biodiversität im Klimawandel

Datum: 29. November 2017, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: Haus der Nachhaltigkeit, Johanniskreuz 1a, Trippstadt

 

Die diesjährige Herbsttagung im Haus der Nachhaltigkeit greift die aktuelle Klimadebatte auf. Die Veranstaltung will am 29.11. die Wald-Klima-Zusammenhänge beleuchten und Impulse für konkrete Maßnahmen in der Region geben.

Herr Theo Wieder hat als Vertreter des deutschen Trägers für das grenzüberschreitende Biosphärenreservat einen Redebeitrag zugesagt. Durch die Veranstaltung führt Dr. Hermann Bolz, Direktor der Zentralstelle der Forstverwaltung in Neustadt/Weinstraße. Zu den einzelnen Sachverhalten sprechen diese einschlägigen Fachleute:

- Holzbau als Spiegelbild regionaler Identität?

Dajana Greger, Geschäftsführerin LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald

Rudolf Müller, Vorsitzender der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Nordschwarzwald, und Leiter des Amts für Stadtentwicklung Freudenstadt

- Mehr Wertschöpfung durch innovative Holzwerkstoffe

Prof. Dipl.-Ing. Architekt Ludger Dederich, Hochschule
Rottenburg/Neckar

- Potenziale der Buche in der Architektur

Stefan Torno, Cluster ForstHolzBayern – Fachbereich Laubholzinnovationen

- Wald und Holz im Klimaschutzplan 2050

Prof. Dr. Jürgen Bauhus, Universität Freiburg, Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

- Biodiversität der Pfalz im Klimawandel

Dr. Jürgen Ott, Präsident der Pollichia, Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.

- Warum verhalten wir uns nicht nachhaltiger?

Prof. Dr. Marcel Hunecke, Umweltpsychologie, Fachhochschule
Dortmund

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldungen bitte per E-Mail unter hdn@wald-rlp.de (Name, Vorname, Institution).
Weitere Informationen
über die Website.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.