Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Online Archiv

Denkwerkstatt Quartiersversorgung

Datum: 16. Dezember 2020, 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Ort: online

Der Großteil des Wärmebedarfs wird heute in Einzelanlagen erzeugt. Zusammenhängende Wärmeverbünde können allerdings eine attraktive Alternative zu Einzelanlagen darstellen, wenn entsprechende Voraussetzungen, wie Anschlussgrad und -dichte, vorliegen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur effizienten Wärmenutzung und einer dezentralen Energieversorgung. Dabei wird der sogenannten „Quartiersansatz“ im Zuge integrierter und gebäudeübergreifender Ansätze immer wichtiger.
Prof. Dipl. Ing. (FH) Thomas Giel von der Hochschule Mainz erklärt in der "Denkwerkstatt Quartiersversorgung" die Grundlagen von (kalten) Nahwärmenetzen zur Quartiersversorgung. Außerdem erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in notwendige Investitionen und mögliche Förderinstrumente. Außerdem werden aktuelle Beispiel vorgestellt.

Ziel des Online-Seminars ist es, den Klimaschutzpaten eine Übersicht über die Möglichkeiten der (kalten) Nahwärmeversorgung zu geben, Best-Practice-Beispiele vorzustellen und Fragen zu beantworten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten - KlikK aktiv statt.

Anmeldung bitte bis zum Mittwoch, 16. Dezember 2020.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Teilnehmer.

Alle Informationen zum Zugang in die Online-Veranstaltung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Bitte stellen Sie in jedem Fall sicher, dass die Tonwiedergabe auf Ihrem Gerät funktioniert (Lautsprecher oder Kopfhörer).